BD72A924-2999-424C-99D1-8E856E85F353.jpe

Liebe Gäste,

wir – das Straußi-Team – laden Sie zu badischen Spezialitäten ein, die Sie in unserem urig-gemütlichen Ambiente genießen können. Den ehemaligen Großviehstall haben wir mit viel Mühe und Liebe zum Detail umgebaut und in den letzten Jahren eine besondere Atmosphäre geschaffen.

Wir bieten ein breit gefächertes Angebot badischer Spezialitäten und legen größten Wert auf beste Zutaten aus der Region. Neben den Gerichten der regulären Speisekarte ist es auch möglich, auf Anfrage besondere Menues und Speisefolgen zu bestellen. Dazu ein kaltes Bier oder ein paar Viertele vom guten Wein der Winzergenossenschaft Buchholz. Wohlschmeckend sind auch unsere naturtrüben Säfte, die aus Landwirtschaftsbetrieben der Familie stammen.

Im Sommer lädt eine gemütliche Sommerterrasse, mit einem einsehbaren Kinderpielplatz für unsere kleinen Gäste, zum Verweilen ein.

Die Straußi bietet in ihren gemütlichen Räumen genug Platz für:
Vereins- und Betriebsausflüge, Familienfeiern, Reisegruppen, Feiern und Feste (fast) jeder Art

Für ungestörtes Feiern steht Ihnen unser „Wanderheim“ zur Verfügung. Thomas Kury fand die Hütte in Polen, rettete sie vor dem Abriss und baute sie hier mit viel Engagement wieder auf. Die Hütte bietet Platz für Gruppen bis zu 35 Gästen. Im oberen Stockwerk sind Übernachtungsmöglichkeiten vorhanden.

Das Straußi-Team und ich hoffen, Sie schon bald als unsere Gäste begrüßen zu dürfen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch,
Ihr Thomas Kury & Team

255C4F45-F29E-4D88-907E-335F44E88366.jpe

Unsere Geschichte

Die Straußi gibt es seit 1989. Man mag es kaum glauben, aber früher diente sie einmal als Großviehstall, bevor Siegfried und Roswitha Kury sie zur Straußenwirtschaft umbauten. Die Vollkonzession als Gasthaus erwarben die Kurys ein Jahr später, dennoch blieb der Straußicharakter bis zum heutigen Tag erhalten.
Dafür sorgt seit Oktober 2000 der neue Inhaber Thomas, eines der Kinder von Siegfried und Roswitha Kury. Die Holzbänke, Tische und Stühle sind eigens von ihm angefertigt, es ist einfach urig und gemütlich. Im Sommer genießen die Gäste Speis und Trank in der Gartenwirtschaft, während das Plätschern des Brunnens zur Gemütlichkeit beiträgt. Vor Regen und zu starker Sonneneinstrahlung schützt eine wasserdichte Markise.
Und auch innen hat sich im Laufe des letzten Jahres sehr viel getan. So hat Thomas Kury die Wirtschaft fast um das Doppelte vergrößert. Der neue Raum führt die Tradition fort und zeigt auf Gartenwirtschaft eindrucksvolle Art und Weise, mit wie viel Liebe hier gearbeitet wurde.
Die neueste Erweiterung unserer Gasträume besteht aus unserem urig-gemütlichen „Wanderheim“, das – in Polen gefunden und zerlegt – hier in neuer Pracht aufgebaut wurde.